Lunar and Planetary Science Conference (LPSC) 2017 und der Chiemgau-Impakt: neue Beiträge

Auf der diesjährigen renommierten Tagung des Lunar and Planetary Institute in The Woodlands, Texas, hat es die folgenden Beiträge mit Bezug zum Chiemgau-Impakt gegeben:

Molnár M. Ventura K. Švanda P. Štaffen Z. Rappenglück M. A., Ernstson, K.:
Chrudim – Pardubice: Evidence for a Young Meteorite Impact Strewn Field in the Czech Republic –  Widespread finds of rocks and glasses with shock metamorphism and typical of meteorite impact suggest a Holocene impact event in the Czech Republic.

Es wird über ein neu entdecktes sehr junges Impakt-Ereignis in Tschechien berichtet, das verblüffende Ähnlichkeiten mit dem Chiemgau-Impakt und dem Saarland-Impakt (Nalbach) aufweist. Ein möglicher zeitgleicher Einschlag mit Auswirkungen über 650 km Entfernung in Mitteleuropa wird diskutiert. Anklicken für den Abstract-Artikel!

Procházka V. Trojek T.
XRF- and EMP- Investigation of Glass Coatings and Melted Domains of Pebbles from Craters in Chiemgau, Germany
Shock-induced melting mainly of biotite (?) produced typically porous veinlets. External glass coatings are rich in K and Cu (from plant biomass?), rarely in Ni.

Die tschechischen Autoren berichten über Untersuchungen an geschockten Geröllen aus den Meteoriten-Kratern Kaltenbach (in der Nähe vom Tüttensee-Krater) und #004 (bei Emmerting) des Chiemgau-Impaktes. Anklicken für den Abstract-Artikel.